navigation
Archäologische Museen

Archäologie im Pächterhaus

Solothurn ist eine Stadt im Laufe der Zeit – Urzeit, Römer, Mittelalter. Eine Stadt mit 2000-jähriger Geschichte. Die Dauerausstellung im Pächterhaus präsentiert die schönsten und wichtigsten archäologischen Funde zur Geschichte der Stadt Solothurn und ihrer Umgebung mit Bildern, Texten, Hörgeschichten und Modellen für Gross und Klein. Sechs Aussichtspunkte zu sechs Themen laden ein, die Geschichte der Stadt und ihrer Region neu zu entdecken.
Anreise
Zu Fuss gehen Sie durch die Solothurner Innenstadt, vorbei an der barocken Befestigungsanlage, unter der Werkhofstrasse hindurch, über die St.-Niklausstrasse und die Fegetzallee bis zum Museum Blumenstein. Mit dem Bus benutzen Sie die Fahrzeuge der Linie 4 ab Hauptbahnhof in Richtung Rüttenen bis zur Haltestelle "Kantonsschule".
Eintritt
Eintritt frei
Museumstag
19. Mai 2019, 10 – 17 Uhr
Das "Stille Örtchen" bei den Römern.
Wusstest Du, dass die römischen Toiletten – Latrinen genannt – Wasserspülung hatten? Und dass man sich gerne auf Gemeinschaftstoiletten zu einem Schwatz traf? Pflanzenreste und Tierknochen aus Latrinen verraten uns, was die Römer gegessen hatten. Wirf einen Blick durch das Mikroskop und erfahre mehr über den römischen Menüplan.
Kostenlos.
Adresse
Museum Blumenstein, Blumensteinweg 12, 4500 Solothurn
Öffnungszeiten
Di-Sa 14-17; So 10-17
Attribute
rollstuhlgängig
starstarstarstarstar
kindergerecht
check
Parkplatz
check
Datenquelle: VMS/ICOM Verband der Museen der Schweiz
powered by anthrazit